"Es ist wie es ist"-Clubtour 2006 in Berlin

… und der Zufall schmiedet Pläne, dann die erste Fahrt im Zug …

                                                                                       … nach Berliiiin …

… und nach 20 min Verspätung verpasste ich natürlich den Anschlusszug und musste eine Stunde auf den Nächsten warten. In diesem lernte ich zwei nette Algerier kennen, die mich dann sogar bis vor´s „Huxley´s“ brachten. Und so schaffte ich es doch tatsächlich noch bis halb 9 bei einer Freundin in der dritten Reihe zu stehen. Was für ein Spaß!!

Es ging diesmal leider ohne Ulis berühmte Ankündigung los. Und trotzdem vermochte man die große PURe Freude verspüren, die erst vom Publikum aus ging und dann von den nicht ganz unbekannten Leuten auf der Bühne.

Leider war meinerseits nicht sehr viel Energie aus dem Clubkonzert rauszuholen, da ich noch nicht so textsicher war. Doch scheinbar ging es Einigen genauso. Und – Gott sei dank – sind PUR darauf eingegangen. Da war es doch total gut, dass auch ein paar ältere Lieder gespielt wurden. Da tobten die Fans, endlich was Textsicheres! Der Unterschied war exorbitant!!

Wie immer war alles viel zu schnell vorbei …

Aber wir sehn uns beim Konzert – immerhin ein Lichtblick in diesem Alltagsgrau.

Ich danke PUR, dass es sie gibt.